I - E 2/2 der Gotthardbahn

Die E 2/2 der Gotthardbahn wurde von R. Walther in einer kleinen Serie gefertigt. Für den eigenen Gebrauch wird nochmals eine Lok gebaut. Die Lok besteht nur aus gedrehten, gefrästen und gegossenen Teilen. Stellvertretend für die Serie sind die folgenden Bilder dieses Kleinods. Das Modell befindet sich im Bau, deshalb fehlen noch diverse Teile.

 

Zum Vorbild

1881 wurden 2 kleine Maschinen mit nur 15 t Dienstgewicht aus Winterthur für die GB gebaut. Die beiden Loks versahen ab dem 1. Januar 1882 den Postdienst durch den Gotthardtunnel. Anschliessend wurden sie im Rangierdienst eingesetzt, schon 1890 aber wegen ihrer geringen Leistungsfähigkeit aus dem Dienst gezogen. Auffällig an diesen Loks ist das Brown'sche Balanciersystem, der grosse Achsstand und die neben dem Kessel liegenden Zylinder. (Quelle: A. Moser, "Der Dampfbetrieb der schweizerischen Eisenbahnen")

Die E 2/2 Nr. 11 der GB im Verkehrshaus der Schweiz. So farbig stand die Lok wohl nie im Einsatz.