Oszillierende Dampfmaschinen

 

 

Oszillierende Dampfmaschinen

R. Walther hat eine ganze Reihe oszillierender Dampfmaschinen gebaut. Es sind alles Prototypen. So konnten Erfahrungen gesammelt werden für den Bau der ersten Lifesteam-Lok aus seiner Werkstatt. Erste Teile der Cockerill-Damfplok finden sie unter Spur 1.

In der Folge sehen sie einen Teil der faszinierenden Maschinchen und Maschinen:

10-Zylinder in V-Anordnung

 

5-Zylinder Reihenmotor

 

4-Zylinder

 

4-Zylinder Reihenmotor

 

 

2-Zylinder, grosses Modell (ca. 25 cm hoch), die Kurbel- und die Antriebswelle laufen im geschlossenen Oelbad. Dieses Modell wurde zur Antriebsmaschine für die Cockerill im Massstab 1:11!

 

4-Zylinder Boxermotor

 

2-und 1-Zylinder: diese Modelle sind Versuchsmotoren für die geplante Cockerill-Dampflok

 

 

Sternmotoren

 

und die Kleinste im Bunde: 4 Zylinder, die Motorenplatte wiegt vollbestückt nur 21 g und ist 22x22 mm gross. Die Drehrichtung lässt sich umstellen. Zylinderdurchmesser und Hub betragen je 2.5 mm. Das Maschinchen läuft wie verrückt!