O - Re 482

Modell der neuesten Güterzuglok von SBB-Cargo 

    • Lokkasten aus Messing mit vielen Guss- und Frästeilen
    • Front aus Neusilber
    • Inneneinrichtung
    • komplett nachgebildete Dachpartie mit 4 Einholm-Pantographen
    • Drehgestelle mit Einzelachsantrieben (4 Motoren von Faulhaber, 10 Watt) mit gefederten Achsen
    • Nachbildung der Scheibenbremsen

Re 482 von SBB-Cargo mit 4 Einholmstromabnehmern für den grenzüberschreitenden Güterverkehr Deutschland-Schweiz-Italien

 

 

Die gleiche Lok in Rot

 

Vorbild:

Nach dem kläglichen "Verschwinden" der schweizerischen Lokomotivproduktion müssen auch die SBB im Ausland einkaufen. Die neueste SBB-Maschine stammt aus den Hallen von Bombardier. Die modular aufgebaute Lok kann für verschiedenste Stromsysteme gebaut werden. Die CARGO-Lok der SBB ist so ausgestattet, dass sie auf Schweizer Schienen (und somit auch auf deutschen) und auf italienischen verkehren kann. Ein Lokwechsel in Chiasso entfällt und beschleunigt den Güterverkehr. Die Lok leistet 5.6 Megawatt.

 

 Re 482 der DB und der BLS am Gotthard, Foto Marco Rinaldi

Re 482 am Gotthard, Foto Marco Rinaldi