Walther Modellbau

 

Wir bauen seit über 40 Jahren Modelle schweizerischer Eisenbahnen aus verschiedenen Epochen in Messing-Handarbeitsausführung in den Spuren H0, 0 und 1. Zudem entstanden eine Vielzahl von Maschinen (Dampf- und Verbrennungsmotoren).

Der Kleinserienhersteller Walther ist ein Zweipersonenbetrieb. Rudolf W. arbeitet in der Werkstatt, Rita W. ist für das Büro zuständig. Produziert wird nach Kundenwünschen, es gibt praktisch keine Modelle ab Lager. Interessenten werden gebeten, direkt mit Walthers Kontakt aufzunehmen, um Modelle, Preise und Liefertermine in Erfahrung zu bringen.

 Alle Modelle sind exklusiv nur über die Firma Walther erhältlich. Zwischenhändler werden, mit einer Ausnahme,  nicht mehr beliefert.

 
Unsere Adresse lautet: 

Rita und Rudolf Walther

Underfeldstrasse 41

CH 3314 Schalunen

Tel. 031 767 76 61

 
So finden Sie uns in Schalunen:

(zwischen Bern und Solothurn)

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rudolf Walther erzählt aus seinem Leben:

Aufgewachsen bin ich in Schoren bei Langenthal, in Langenthal besuchte ich dann auch die Schule. Gegen Ende meiner Schulpflicht fragte ich in der Porzellanfabrik Langenthal, ob ich hier eine Lehre als Porzellanmaler machen dürfe. Sogleich wurde ich zu einem Eignungstest eingeladen. Eine Stunde lang hatte ich Zeit, ein Bild zu studieren. Dann hatte ich den ganzen Tag zur Verfügung, das Bild auswendig auf einen Teller zu malen. Den Teller habe ich heute noch. Mein Talent überzeugte, nach einer Woche durfte ich die Lehre beginnen. Von mir bemalte Serviceteile wurden in viele Länder verkauft.
 

Meine Prüfungsarbeit mit der Signatur auf der Rückseite

 

 

 

Unten sind weitere Arbeiten von mir abgebildet:

 

Nach dem Lehrabschluss hängte ich eine Zusatzlehre als Retuscheur im grafischen Gewerbe an. Da kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit dem Aetzen von Metallen. Ueber einen Onkenkurs studierte ich Technik.

Das Original (eine Messingplatte) wurde von mir auf einen Film belichtet. Mit diesem Film konnte dann eine beschichtete Messingplatte geätzt werden.

Dann folgte der Schritt in die Selbständigkeit. 1980 kauften wir unser Haus in Schalunen, in dem ich meine Werkstatt einrichten konnte. Hier produziere ich alle meine Modelle - und hier leben wir heute noch.