Lokuhren

Eine Uhr mit einer Lok - oder ist es eine Lok mit einer Uhr -oder einer Maschine?

Die neueste Kreation von Ruedi Walther: er baut seine bis ins Detail dem Original nachgebauten HO-Loks in Uhren ein. Die Loks sind motorisiert. Vor allem bei den Dampfloks und dem Krokodil ist es eine Augenweide, dem sich bewegenden Gestänge zuzuschauen. Die Vitrine ist mit LED beleuchtet. Gehäuse und Loks sollen vergoldet werden. Das Quarzuhrwerk ist selbstverständlich Swissmade. Die Deckeli stammen aus der Hand von Rita Walther.

 

 

in dieser Vitrine sitzt bereits ein vergoldetes Tigerli. Die eingebauten LED's sind sichtbar.

 

 

Das Tigerli der SBB, im wahrsten Sinne des Wortes ein Goldschatz!

 

Das Tigerli auf dem Präsentierteller

 

 

Uhr mit der Ec 4/5 Nr. 11 der Solothurn-Münster-Bahn

 

Die Ed 4/5 der Burgdorf-Thun-Bahn

 

Auch moderne Loks haben ihren Reiz, hier ist es die Re 4/4 der SBB

 

Was für ein Brocken! die C 4/5 der Gotthardbahn, gebaut von Maffei.

 

Auch das Krokodil ist bereits vergoldet. Es wird durch zwei synchron laufende Motoren angetrieben.

 

Eine Uhr in Arbeit: der vordere Teil des Krokodils ist noch nicht vergoldet.

 

 

Diese Uhr ist mit einr Dampfmaschine bestückt

 

8-Zylinder, ingebaut in eine Weltuhr mit der gleichzeitigen Zeitanzeige von drei Hauptstädten